Eberkopf

Wendisch Evern-Informationen

   
  Die alte Schule in Wendisch Evern - eine Bilder-Chronik  
 
  Aus der Schul-Chronik, die Lehrer Lindloff ca. 1880 begonnen hat.  
 
   Chronik-Text   Lage der Alten Schule  
 
"Das jetzige Schulhaus ist das dritte Schulgebäude. Das schon früher Seite 3 genannte Haus wurde im Jahre 1824 verkauft, und das danebenstehende Gebäude No 16 käuflich erworben. Nachdem dieses bis 1840 gestanden und den Anforderungen nicht genügte, wurde an der Ostseite des Dorfes 1841 ein besonderes Schulhaus errichtet, 15 Meter lang, 10,1 Meter breit mit einer Wohnstube nebst Schlafkammer, Küche, Speisekammer, Keller, Dreschdiele, Ställe u. s. w. 1858 wurde, da die Schulgemeinde Hagen sich mit Wendisch=Evern vereinigte, auf Kosten der Gemeinde Hagen, die Länge von 3,1 Meter an das Schulhaus angebaut. 

(Das 2. Schulhaus stand etwa dort, wo heute der Garten des Hauses Lüneburger Str. 1 ist. J. L.)

 
 


 
 
 
  Zeichnung Alte Schule

Die Zeichnung ist nach einer Vorlage angefertigt, die Lehrer Scheling etwa Mitte der 1920er Jahre, als große aufrollbare Wandkarte des Dorfes wohl als Anschauungsmittel für die Schüler, gezeichnet hat. In einer Ecke der Karte hat er das damalige Schulgrundstück und das Schulgebäude im Grundriss gezeichnet.
Herr Scheling hat das Gebäude nicht vermessen, sondern es aus seiner Vorstellung gezeichnet.

Aus der Chronik: ... Somit bekam die Schulstube, sowie auch die Küche, solche ungewöhnliche Länge. Da an der südöstlichen Seite ein Raum entstand, wurde daselbst noch eine kleine Stube eingerichtet.





 
 


 
 

 
 


 
 
 
         
         
         
         


Wendisch Evern-Informationen