Eberkopf Wendisch Evern-
Informationen
Argumente gegen den Bau einer Autobahn
Volle Autobahn Keine A39
Dies ist das Problem! Dies ist NICHT die Lösung!
Neue Autobahnen schaffen nicht mehr Platz!
Viele Untersuchungen haben gezeigt:
Mehr Straßen entlasten NICHT! Mehr Straßen sorgen für mehr Verkehr!
Unternehmen nehmen selbstverständlich gern einen Verkehrsweg, der ihnen aus Steuergeldern bezahlt wird und bei dem sie ihre gewohnten Strukturen behalten können!
Lösungen liegen in den Köpfen von Politikern und Verkehrsplanern. (Oder: sie sollten dort liegen!)

Wir brauchen intelligente Lösungen für das Problem.
zur StartseiteArgumente gegen den Bau einer Autobahn
Viele, viele Güter können günstiger auf der Schiene oder auf dem Wasser transportiert werden als auf der Straße.Ziel muss es sein, den Verkehr effektiver zu gestalten.
Tanker auf dem Elbe-Seitenkanal

Ein Tanker ersetzt auf der langen Strecke einen langen, langen Autobahnstau!

Er ist leiser, 
er kostet weniger,
er stinkt weniger,
er verpestet viel weniger die Luft! 

Er verursacht weniger Unfälle und keine „Wildschäden“!


Der Bau einer Autobahn nutzt kurzfristig den Baufirmen der Region - er schafft kurzfristig Arbeit.

Langfristig sorgt eine Autobahn dafür, dass Arbeitsplätze aus der Region verschwinden.
Tanker
Der Schubverband (links) kann gut 160 Container transportieren (auf dem Bild ist nur eine Schute beladen). Ein Hub im Hebewerk Scharnebeck dauert von der Einfahrt bis zur Ausfahrt 20 Minuten.

Wenn man vorsichtig rechnet, können pro Stunde also über 300 Container durch das Nadelöhr Hebewerk Scharnebeck gefädelt werden - fast lautlos und fast ohne Umweltverschmutzung.

Bei einem 12-Stunden-Betrieb sind das 3600 Container = 3600 LKW.
Der Elbeseitenkanal (als Beispiel) kann noch weit mehr Güter transportieren als zur Zeit! Das Hebewerk in Scharnebeck ist nahe an seiner Leistungsgrenze. Eine zusätzliche Schleuse an dieser Stelle ist erforderlich.
zur Startseite